Wer oder was ist eigentlich dieses gender?
Männlich*? Weiblich*? 
Queer-was?
Und was soll eigentlich dieses Sternchen?

€1,290 of €1,500 raised

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Bedingungen

Spendensumme: €5.00

Fragen, die nicht in jedem Kontext leicht zu beantworten sind und oft mit Rechtfertigungen und Erklärungen in Verbindung stehen.

Seit vielen Jahren struggle ich mit meinem Geschlecht und den damit verbundenen Anforderungen, gerade weil ich Schwierigkeiten mit klaren Kategorien habe. Seit zweieinhalb Jahren verspüre ich einen großen Leidensdruck, da ich mit der permanenten Zuschreibung von Weiblichkeit* nichts anfangen kann, geschweige denn mich damit identifiziere. Die binäre Einteilung in männlich* und weiblich* spiegelt meines Erachtens nicht die tatsächliche Realität von geschlechtlicher Vielfalt wieder. So verorte ich mich weder in der einen noch in der anderen Kategorie. Insofern es einen Begriff braucht, beschreibe ich mich als genderqueer.

Soweit so gut. Some people don’t fit the gender binary. Get over it. Und was hat das nun mit diesem Crowdfunding zu tun?

Ich bekam vermehrt Schwierigkeiten mit meinem Geburtsnamen – eine Identifikation: absolut unmöglich. Besonders in den letzten zwei Jahren litt ich stark unter der Verwendung. Ein langer Prozess, durchdachte Überlegungen, intensiver Austausch und der enorme Leidensdruck führten schließlich zu einer Entscheidung. Seit dem 27. Juni nenne ich mich Levi. Inoffiziell funktioniert das super und gibt mir ein tolles Gefühl – offizieller Behördenstuff versetzt mir hingegen immer wieder einen herben Rückschlag. Ausweis, EC-Karte, Krankenkarte, Studiausweis, … erinnern mich täglich und erzeugen die Angst unfreiwillig geoutet zu werden. Für mich ist also klar – eine offizielle Namensänderung ist unumgänglich. Es ist nicht nur ein langer Weg, um dieses Vorhaben umzusetzen, sondern auch ein kostenintensiver. Tausendfünfhundert Euro um genau zu sein. Und genau hierfür brauche ich support, da ich alleine nicht in der Lage bin das zu stemmen.

Vielleicht könnt ihr euch vorstellen mein Vorhaben mit einer Spende zu unterstützen.
Famosphantastisch wunderschön wäre das!

Darüber hinaus:

Dieses Crowdfunding soll nicht ausschließlich meinen Wunsch nach Veränderung ermöglichen – viel mehr verstehe ich diesen Aufruf und support als Startschuss für weitere Menschen, die ähnliche Problemlagen beschäftigen. Leider verfügen nicht alle Menschen über gute Strukturen, um über ein Crowdfunding oder ähnliches an finanzielle Unterstützung zu kommen. Für andere ist wiederum der Schritt in die Öffentlichkeit nicht vorstellbar – Gründe dafür sind vielfältig. Ich möchte vorhandene Strukturen nutzen, um dieses wundervolle Gefühl von Unterstützung weiter zu tragen. Konkret stelle ich mir vor, dass ein Mehr an Geld an Menschen mit selbigen /vergleichbaren Anliegen weitergegeben wird.

Menschen, die das betrifft, können sich per Mail (info_crowdfunding(at)web.de) an mich wenden und wir können uns treffen und gemeinsam die mögliche Unterstützung besprechen und angehen.

Über mich:

Ich bin Levi, 28 Jahre jung, aber was sagt das schon. Ich lebe derzeit in Dresden und befinde mich in den Endzügen meines Bachelorstudiums. Seit vielen Jahren bin ich freiberuflich in der Bildungsarbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen tätig.

In meiner Freizeit treibe ich mich gern auf Plena rum und beteilige mich unter anderem bei der Orga von Konzerten und Festivals. Beim Böse und Gemein Kollektiv, beim Reich&Schön Kollektiv und bei Sex Workers Solidarity mische ich gern mit : )

Who or what is this gender? Male*? Female*? Queer-what? And what about the starlet? 

€1,290 of €1,500 raised

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Bedingungen

Spendensumme: €5.00

Questions which can't be easily answered and often need justification and explanation. 

For a long time I am struggling with my gender and the exigencies which are connected to that especially because I have difficulties with distinctive categories.

Since two and a half years I feel a big psychological strain because I can't deal with the permanent ascription of femininity* and much less: identify with it. 

The binary classification of male* and female* doesn't reflect the actual reality of gender diversity. That's why I don't range in the one or the other category. If it needs a term for it, I describe myself as genderqueer. 

So far so good. Some people don't fit the gender binary. Get over it. But what's up with this crowdfunding?

I struggled with my birth name more and more- an identification? Absolutely impossible! Especially for the last two years I suffered from the use of it. A long trial, well-though out considerations, intensive exchange and the psychological strain led to a decision.

Since the 27th of June 2017 I call myself Levi. 

Off the record it works perfectly fine and gives me an awesome feeling- with official bureaucratic stuff I consistently suffer a setback. (Student) ID, credit-card, health insurance… remember me on a daily basis and produce the fear of being outed unintentionally.

So it's quite plain to me- a change of name is inevitable. But it's not just a long way, it is also connected to high costs. Being accurate: 1500 Euros. And that's why I need your support: because it is not possible to do it all by myself.

Maybe you can imagine to support my project with a donation. That would be supercalifragilisticexpialidocious!

Furthermore

We started this crowdfunding page not exclusively for my dream of transformation to come true but to support other people who deal with the same struggles.

Unfortunately not all the people have a good network to be able to acquire financial aid. Others just can't imagine to be a subject of public interest- the reasons are multi-faced. I want to use existing structures to carry out this wonderful feeling of support. Precisely: I imagine that the surplus of risen money is given to people with the same or comparable enterprises.

People who are concerned shouldn't hesitate to write me an email (info_crowdfunding(at)web.de) and we can set up a meeting where we talk about the different possibilities.

About me: 

I am Levi, 28 years young, but what does this tell you. At the moment I live in Dresden and am writing my bachelor thesis. For a while now, I work as a freelancer with youth and young adults. 

My free time I use to go to plenums and help organizing festivals and concerts. I love to be part of the Böse und Gemein collective, the Reich&Schön collective and the Sex Workers Solidarity!